Zeigt alle 5 Ergebnisse

Show sidebar

BIO Echinaxea Blüten (30g) Pikrolimni

2,95

Enthält 7% reduzierte Mwst
zzgl. Versand

Griechischer bergtee Matsaki (50g) Ilios

2,16

Enthält 7% reduzierte Mwst
zzgl. Versand

Tee Set Malotira – Diktamos – Cretan Karteraki (25g) Cretan Life

5,22

Enthält 7% reduzierte Mwst
zzgl. Versand

Bio Ritual Grüner Tee (12×1,5g) Thamma

5,99

Enthält 7% reduziert Mwst.
zzgl. Versand

Bio Schwarzer Velvet Tee (12×1,5g) Thamma

5,99

Enthält 7% reduziert Mwst.
zzgl. Versand

Griechischer Tee, vor allem Griechischer Bergtee ist weltweit sehr beliebt. Die Griechen aus der Antike bezeichnen den Bergtee aufgrund seines besonderen Geschmacks und Aromas, aber auch seines Nährwerts als “Tee der Götter” oder “Tee der Titanen”. Griechischer Bergtee kann nicht nur geschmacklich überzeugen, sondern hat auch eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit. Nicht umsonst wird Bergtee schon seit der Antike als Heilkraut getrunken.

Bei griechischem Bergtee handelt es sich um einen Kräutertee, der eine frische, zitronige Note aufweist und im Geschmack leicht süßlich ist. Der Geruch von griechischer Bergtee erinnert an Salbei. Traditionell in Griechenland wird der Bergtee mit Zitrone und Zimt verfeinert. Bei der Zubereitung von Bergtee können sowohl die Blätter, Stängel als auch die Blüten verwendet werden. Für eine Teekanne brauchst du eine kleine Hand voll griechischen Bergtee und gießt diesen mit heißem Wasser auf. Sobald der Tee eine goldgelbe Farbe annimmt, ist er trinkbereit.

Es gibt mehr als 150 verschiedene Arten der Pflanzengattung Sideritis, aus der Bergtee hergestellt wird. Bei der bekanntesten Art handelt es sich um Sideritis Scardica. Die verschiedenen Arten wachsen im Mittelmeerraum ab einer Höhe von 1000 Metern in den Gebirgen. Der Griechischer Bergtee besteht aus viele gute und gesunde Inhaltstoffe. Zu den Inhaltstoffe zählen unter anderem: Mineralstoffe, wie Zink und Kalium sowie Antioxidantien.

Außer des Bergtees, sind auch Kamille, Thymian, Salbei, Minze und Grüner Tee sehr beliebt und werden in Griechenland gerne getrunken.

Kamille nannten die Griechen aufgrund seines Geruchs und seinen besonderen Geschmacks “Apfel-Hawai”. Die Kamillenblüten werden seit der Antike ebenfalls als Heilkraut getrunken. Salbei wurde aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften als die heilige Pflanze der Unsterblichkeit bezeichnet. Salbei wird gekocht als Tee und als Gewürz verwendet. Minze wurde verwendet um den Appetit zu steigern und Insekten fern zu halten.